Mittwoch, 3. Februar 2016

Hallo, es gibt mich noch!!!

Lang, lang ist's her, dass ich zum Posten gekommen bin, sogar das neue Jahr hat darüber angefangen.... Und bevor es jetzt mit rasender Geschwindigkeit vorüber geht, wird es doch Zeit für einen kleinen Zwischenbericht!
Also, die zweite Erkältung mit Bronchitis und Kieferhöhlenbeschwerden seit Weihnachten habe ich fast hinter mir..
Und außerdem leben im Moment unsere Amerikarückkehrer bei uns, das bedeutet, dass zwei muntere Enkel unseren Tag bunt und aufregend machen! Zum Nähen bleibt da keine Zeit....
Aber heute mußte ich dann doch mal an die Nähmaschine: die gefühlten 15 Fleischklößchen gestern abend waren dann doch etwas viel und man klagte über Bauchweh! Es sind zwar Körnerkissen vorhanden, aber da mussten doch kindgerechte her!
Und so habe ich die Körnermäuse, die ich schon mal für die Babys genäht hatte, einfach ein bisschen größer gemacht:


Für Kinder nähe ich die Kissen gerne mit einem waschbaren Überzug, das Innenleben wird aus alten Bettbezügen gemacht!
Dieses Muster habe ich mir mal aufgezeichnet, es hat die Babygröße: für diese Kissen habe ich an der unteren Rundung ca 5 cm zugegeben!


An dem Teil für das "Gesicht" bügel ich die Rundung etwas um, stecke es mittig auf das Oberteil, die Ohren werden verstürzt, unten offen lassen, eine kleine Falte gelegt und dann unter das Gesicht geschoben und alles zusammen festgesteppt!







An den aufgezeichneten Linien wird abgesteppt, damit die Körner nicht alle in eine Ecke rutschen!





Und dann werden die Körner eingefüllt, in diesem Fall Bio-Weizenkörner! Als Trichter dient das Innenleben einer ehemals 2500m Kone!


Die einzelnen Abteilungen fülle ich zu ca. 2/3 und nähe unten die Öffnung mit Zick-Zack zu!


Die fertigen Körnerkissen!


Nach dem gleichen Muster nähe ich dann den Überzug, hinten wird ein "Hotelverschluss" gemacht, damit man das Körnerkissen rein- und rausbekommt!


Und wie man sieht: ohne Autos geht gar nicht!
Und hier nochmal ein Foto vom Einsatz des Baby-Körnerkissens bei Bauchweh und Blähungen!



Donnerstag, 3. Dezember 2015

Treffen der Ostseequilter im November 2015

Ein bisschen später, da wir auf Besuch bei einem unserer Kinder waren, kommt hier ein kleiner Bericht zu unserem Treffen im November! Diesmal haben wir uns bei  Ursula getroffen!
Die Fotoausbeute ist diesmal sehr gering, da nicht alle was geworden sind: so fehlt ein Foto vom liebevoll gedeckten Tisch und dem leckeren Kuchen!
Und der Jahreszeit entsprechend standen weihnachtliche Kleinigkeiten im Vordergrund:
Karin arbeitet an kleinen Elchen:


Außerdem an Utensilos, wo uns die Borte besonders begeistert hat!



Bei diesem Weihnachtsmann wurde über das Muster gerätselt und dann doch festgestellt, dass für den Bart noch eine weisse Runde fehlt:


Und ohne kleine Stiefelchen wird es auch nicht so richtig Weihnachten:


Ich konnte meine angefangenen Sets und Kissen zeigen, keine weihnachtlichen, denn sie sollen das ganze Jahr benutzt werden!


Und auch farblich passende Kissenbezüge: es sollte nicht zu bunt sein!


Ich hatte die Muster vorher mit EQ7 so bearbeitet, dass sie die richtige Größe für die Kissen haben:




Da werden einem dann die genauen Zuschnittmaße genannt, damit der Block die richtige Größe hat!
Und so sehen die anderen Blöcke im Entwurf aus:




Und da ich schon oft gelesen habe, dass einige mit dem Knopfverschluss bei Kissenbezügen Schwieirgkeiten haben oder es nicht wagen, Knopflöcher zu machen, habe ich mal ein paar Bilder gemacht um zu zeigen, wie ich das mache: http://reginasquiltblog.blogspot.de/p/blog-page_22.html
Wie immer: es war ein schöner Nachmittag, im Dezember machen wir "Weihnachtspause" und im Januar ist dann unser "Weihnachtsessen", das wir dann in aller Ruhe genießen können!

Samstag, 21. November 2015

Neue Tischsets....

..... für die neue Wohnung sind gefragt mit der Vorgabe, sie dürfen nicht zu "bunt" sein! Und wer mich kennt, der weiss, dass ich gerne in die Stoffkisten greife und am liebsten in Regenbogenfarben nähe!
Also habe ich mich für Blautöne in abgestuften Farben entschieden und nochmal das Muster genommen, das ich schon mal für Tischsets hatte:





Hier noch ohne Binding!

Ich habe mich fürs klassische Binding entschieden und für das Zusammennähen der Enden habe ich mal die Methode von Jenny von den Missouri Quiltern  ausprobiert: und ich kann nur sagen, es funktioniert wunderbar!




Bei dieser Methode werden die Enden soweit übereinandergelegt, wie die Breite des Bindings ist, in meinem Fall 6.5 cm!





Das rechte Ende falte ich zum Dreieck, um die Nählinie zu kennzeichnen, dann die Enden um 90 Grad versetzt aufeinanderlegen und zusammennähen!




Und dann der spannende Moment: es passt!



Da ich das Binding mit der Maschine von rechts annähe, kommt es zuerst auf die Rückseite! Und vier Sets sind schon fertig!


Leider werden die Blitzlichtaufnahmen nicht so toll....



Sonntag, 8. November 2015

Und nochmal: Nähen mit Kork!

Ich habe mal wieder den Korkstoff hervorgeholt und zwei Tischsets genäht: da ich den dünnen Korkstoff habe, habe ich noch H630 hintergebügelt und als Rückseite Stoff, wobei ich im Nachhinein denke, dass abwaschbarer Stoff in diesem Fall auch gut gewesen wäre!


Die Sets müssen noch mit Schrägband eingefasst werden, ich hatte leider kein Dunkelbraun! Aber das kommt noch!
In einem anderen Forum las ich, dass der Korkstoff ausdünstet und nicht so gut riecht: der Korkstoff, den ich mir bestellt habe, hat keinerlei Geruch! 

Mittwoch, 4. November 2015

Die Ostseequilter: unser Oktober-Treffen!

Diesmal lag der Termin für unser Treffen ziemlich am Ende vom Oktober, so dass alle teilnehmen konnten! Das Treffen fand bei Moni statt, und wir wurden mit gefüllten Teigtaschen und einer lecker Suppe begrüßt!


Man sieht auch noch ein paar kleine Geschenke für die Geburtstagskinder!
Da im Moment bei uns allen die Zeit für intensive Näharbeiten fehlt, stand diesmal weniger das "Show" aber dafür mehr das "Tell" in Form von Dorfneuigkeiten im Vordergrund!
So richtig fleissig waren Karin und Renate, kleine Täschchen und Topflappen sind das Ergebnis! Und etwas jahreszeitlich Deko gab es auch:




Karin hat eine neue Variante für den Aufhänger ausprobiert!

Ein kleines Hexagontäschchen!
Nach diesem Muster habe ich auch schon eine Tasche genäht, je nachdem, wie groß man die Hexies wählt variiert die Größe der Tasche!


Und wenn ich's nicht vergessen hätte, dann hätte ich diesen Utensilo aus dem neuen Korkstoff zeigen können:


Und dann haben wir festgestellt, dass das Jahr mit Riesenschritten zuende geht..... Und die "heissen" Beispiele für die Weihnachtsnäherei waren diesmal nicht dabei....
Und so freuen wir  uns auf unser nächstes Treffen!

Mittwoch, 21. Oktober 2015

Nochmal: "Nähen mit Kork"!

Vor einiger Zeit hatte ich ja das Buch "Nähen mit Kork" zur Rezension bekommen und auf meinem Blog darüber berichtet!
Und nun habe ich auch auch den "Korkstoff" und habe damit genäht:


Der Korkstoff fasst sich gut an, ist fest und weich, läßt sich gut schneiden und das Nähen ist auch kein Problem!
Ich habe ein kleines Körbchen genäht, durch den festeren Stoff hat das Körbchen eine gute Festigkeit! Als Futterstoff habe ich normalen BW Stoff genommen!


Kann mir auch gut vorstellen, meine kleinen Schlüsseltäschchen daraus zu nähen, ebenso kleine oder auch größere Taschen! Das Buch enthält jede Menge Anregungen!

Sonntag, 18. Oktober 2015

EQ7: Entwurf und Umsetzung!

Mal wieder ein bisschen mit dem Quiltprogramm EQ7 gespielt: es waren "nicht so bunte" Kissenbezüge gewünscht! Das Problem: die Muster für Blöcke sind ja zu klein für 40x40 cm Kissen: also mußten sie vergrößert werden!
Man kann die Muster dann mit dem Programm zeichnen und sich die Maße in jeder gewünschten Größe ausdrucken, in diesem Fall vergrößert auf 36x36 cm, für das fertige Kissen kommt noch ein Rand rundherum!



Hier mal Bilder von den Entwürfen und die fertig genähten Tops:


Card Trick

Nordic Garden


Log Cabin


Trip around the World
Dann kann ich zur Fertigstellung übergehen....

Mittwoch, 7. Oktober 2015

Verlosung: die Gewinner stehen fest!

Als erstes geht wieder mein Dankeschön an alle, die auf meinen Blog gucken, nette Kommentare hinterlassen und auch diesmal wieder in den Lostopf gehüpft sind!
40 Lose befanden sich im Topf und es konnten nur 3 gezogen werden:
und zu den glücklichen Gewinnern gehören: 
 1.
Rote Schnegge
 (Crazy Patchwork)
2. 
Inselei von den Quiltfriends
(Nähen mit Kork)
3. 
Rieke Busch
(Dose, Knöpfe...)

Und hier ein Lob an Euch alle: diesmal musste ich keine Nachforschungen anstellen, um die Gewinner zu erreichen! Und so habe ich sie gleich heute morgen benachrichtigt und auch ganz schnelle freudige Rückmeldungen erhalten! Und auch von hier nochmal einen Glückwunsch an Euch!
Eure Gewinne gehen so schnell wie möglich auf die Reise! 
Und dann auf ein Neues, wenn es so weiter geht, dann kann ich bald wieder eine Verlosung machen.....



Buchvorstellung: "QUILTESSENTIAL"

Wie schon im letzten Jahr gibt es auch dieses Jahr wieder eine Blogtour, auf der dieses Buch vorgestellt wird:

QUILTESSENTIAL

PATCHWORK UND QUILT- DIE GRUNDLAGEN
Erin Burke Harris



Schon der erste Eindruck vermittelt einem das Gefühl, ein richtig schönes Buch in der Hand zu halten,  tolle Bilder auf hochwertigem Papier, sehr ansprechende Farben! Das Durchblättern allein macht einfach schon  Spass!
Und wenn man dann Kapitel für Kapitel durchgeht, dann entsteht in einem der Gedanke: so ein Buch wäre in der Anfangszeit meiner "Patchworkexperimente" eine sehr große Hilfe gewesen!
Unterteilt in 4 Kapitel, die aus mehreren Abschnitten bestehen, wird so gut wie jedes Thema angesprochen und ausführlich behandelt, das beim Patchworken und Quilten irgendwann einmal auftritt:
Stoffauswahl, Fabenlehre, Entwürfe, Stoffmengenberechnung, Musterauswahl, Fertigstellung......






Allein das Kapitel über die Stoffauswahl ist schon sehr interessant, werden doch so ziemlich alle Stoffarten vorgestellt, die sich für einen Quilt eignen könnten!
Sehr gut finde ich auch den Abschnitt darüber, wie man die benötigte Stoffmenge für ein Projekt berechnet, denn da kann man sich leicht vertun: meine Stoffe liegen immer zwischen "viel zu wenig" und "viel zu viel"!
Und das Buch ist nicht nur anfängertauglich sondern dient auch als sehr gutes Nachschlagwerk für erfahrene Patchworker, vor allem, wenn man sich auch für Methoden interessiert, die man bisher nicht oder nicht so häufig verwandt hat, wie bei mir z.B. das Nähen auf Papier!
Wer nach exakten Mustern zum Nachnähen sucht, der wird hier nicht fündig, es ist wirklich ein Grundlagenbuch, auf das man bei Fragen zurückgreifen kann und das beim Planen eines Quilts eine große Hilfe sein kann!

Wer noch andere Meinungen über das Buch erfahren möchte, der kann sich die "Blog-Tour" angucken und lesen, was dort über dieses Buch gesagt wird:


01. Okt 15         http://aylin-nilya.blogspot.ch/
02. Okt 15         http://www.nadel-garn-tee.blogspot.de/
03. Okt 15         http://allie-and-me-design.blogspot.de/
04. Okt 15         http://www.das-mach-ich-nachts.com/
05. Okt 15         http://sternwerfer.blogspot.de/
06. Okt 15         http://zeit-fuer-patchwork.blogspot.de/
07. Okt 15         http://reginasquiltblog.blogspot.ch/
08. Okt 15         http://quiltsundmehr.blogspot.ch/
09. Okt 15         http://nahtzugabe.blogspot.ch/
10. Okt 15         http://blog.stoffbreite.de/
11. Okt 15         http://sunset-sewing.blogspot.ch/
12. Okt 15         http://hansundgrete.blogspot.de/
13. Okt 15         http://www.capricornquilts.blogspot.de/
14. Okt 15         http://www.nanasnw.blogspot.de/
15. Okt 15         http://www.quiltecke.blogspot.de/
16. Okt 15         http://quiltmanufaktur.blogspot.de/
17. Okt 15         http://machenundtun.blogspot.de/
18. Okt 15         http://www.ellisandhiggs.com/
19. Okt 15         http://kingaisabellaquilts.blogspot.de/
20. Okt 15         http://quilt-virus.com/
21. Okt 15         https://venividivicky.wordpress.com/
22. Okt 15         http://www.patchworkangela.blogspot.de/
23. Okt 15         http://www.durbanvilledesign.blogspot.de/
24. Okt 15         http://tagfuertag.typepad.com/weblog/

Und mit ein bisschen Glück kann man  auf dem  


eines von 10 Büchern, die dort verlost werden, gewinnen!