Freitag, 16. März 2012

Nochmal Hexagons......

...... ohne Y-Nähte: ich liebe diese Decken!!



Durch einen Tausch mit Claudia und Riel bin ich zu vielen bunten Kinderstoffen gekommen, die sich hervorragend für einen "I spy"- Quilt oder auch, etwas länger auf deutsch: "Ich sehe was, was Du nicht siehst" eignen! Für die Hexagons habe ich mir eine Pappschablone gemacht, die ich mit feinem Sandpapier hinterklebe, damit sie auf dem Stoff nicht so rutscht und dann schneide ich einfach mit der Schere rundherum!
Und hier kann man sehen, warum alles nur mit geraden Nähten zusammengesetzt wird:


An zwei gegenüberliegenden Seiten werden Dreiecke angenäht.....


...dadurch erhält man Rhomben....


.... die man dann zu Streifen zusammennäht und dann werden diese Streifen wieder mit gerader Naht aneinandergesetzt: keine Y-Nähte!!!
Und auf vielfache Nachfrage kommen hier die Maße, die ich verwendet habe, man kann die Hexagons aber auch in einer anderen Größe wählen und die Dreiecke entsprechend anpassen!
In diesem Fall ist die gerade Seite der Hexagons 3inch / 7,5cm lang, die zugehörigen Dreiecke haben eine Seitenlänge von 3-3/4" / 9,5cm!


Die Hexagons habe ich mit Hilfe der Pappschablone, auf deren Rückseite ich feines Sandpapier klebe, zugeschnitten, die Dreiecke mit Hilfe des 60° Dreiecklineals:






Ich klebe immer ein Stück Isolierband drauf, damit ich nicht jedesmal zirkeln muss, welcher Strich gebraucht wird.... Es scheint etwas verwirrend, aber beim Lineal nimmt man die 8er Linie zum Zuschneiden, dann stimmt es!


Und hier nochmal einige anderen Farbvarianten, ausprobiert mit dem Quiltprogramm EQ7!







Und so sieht mein fertiges Top aus!


Kommentare:

  1. Super Technik, und mit den Motivstoffen ein idealer Quilt für kleine Kinder.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  2. Ist die toll!!!!!
    Ich liebe ja Sachen, in denen man sich bei Anschauen verlieren kann und jedesmal erkennt man wieder etwas neues.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Einfach phantastisch erklärt und das näht sich mit Sicherheit ganz prima.
    Ein toller Quilt ist das geworden. Glückwunsch!
    herzlichst Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Es sieht so toll und kompliziert aus, doch durch deinen Zusammennähtrick wird es für mich nachahmensinteressant! Ganz herzlich bedanken möchte ich mich für den Sandpapiertrick! Immer wieder lernt man auf den Blogs tolle Erleichterungen. Schöne, schöne Bildersuchdecke!
    LG STephanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mit dem Sandpapier mache ich bei allen selbstgemachten Pappschablonen: ich habe auch Quadrate und Dreiecke in verschiedenen Größen, da kann man immer gleich sehen, ob ein Rest noch groß genug ist und kann gleich zuschneiden!!!

      Löschen
  5. Liebe Regina
    Toll hast du das erklärt, so ist es gar nicht mehr schwierig.
    Ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie wunderschööööööhöööön - ganz zauberhaft Deine Decke und vielen Dank auch für den tollen Y-less-Tipp. Das muß ich unbedingt auch mal ausprobieren. LG Angelika

    AntwortenLöschen
  7. Habe ja auch noch stoeffchen uebrig,,LOL,,und will die Decke auch irgenwann mal naehen, wenn es Enkelkinder gibt!

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Regina,
    klevere Idee, Dein Trick mit dem Sandpapier!
    Die fröhliche Decke ist ja richtig etwas für Entdecker-Enkelchen (und die erwachsenen Eltern auch *lach*). Die haben bestimmt viel Spaß damit.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  9. Now I see how these blocks work. Isn't that fun! They turn out so cool! Very cute quilt. And your pillow pet is so cute too! What a good idea.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Regina, ich möchte mich ganz herzlich für das wunderschöne Herzkissen bedanken. Ich werde es zur nächsten Chemo mitnehmen, da muß ich nämlich 3 Stunden stillsitzen mit Infusionen und kann eine Stütze für den Nacken gut gebrauchen. Mir geht es relativ gut, bin nur etwas müde. Weiter so!
    Liebe Grüße von
    Barbara aus Dresden

    AntwortenLöschen
  11. Das ist ja genial! Die Technik ist prima, warum kannte ich die bislang noch nicht ;-)?
    Danke für das anschauliche Tutorial
    und liebe Grüße
    von Brigitte

    AntwortenLöschen
  12. Super dieser Hexagontipp! Vielen Dank. Da kann sogar ich mich mal an einen Hexagonquilt wagen! Die Decke ist sehr schön geworden!
    Liebe Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen
  13. Klasse dein Quilt und eine Anregung für mich! Wirklich einfach + doch effektvoll!

    Danke auch für deinen Besuch bei mir und dein Kompliment. Ich freue mich sehr darüber!

    Gruß Guilitta

    AntwortenLöschen

Da ich es nicht immer schaffe, mich persönlich bei Euch allen zu bedanken, an dieser Stelle ein "Dankeschön" für all Eure lieben Kommentare: ich freue mich über jeden!! Und eine Bitte: wenn jemand eine Frage hat, dann bitte gebt mir eine Möglichkeit, wie ich Euch erreichen kann!!!